Wicher 500i Turbokarte

Wicher 500i Turbokarte
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 3-4 Tage
Hersteller: Retro 7-bit
Mehr Artikel von: Retro 7-bit
ab ¤ 129,95
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
68K-CPU
Verfügbarkeit:       auf Lager    
In den Warenkorb



  • Details
  • Mehr Bilder
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Die Wicher 500i Turbokarte wurde für den Einsatz in einen Amiga A500(+) Computer entwickelt. Sie unterstützt 68000/68010 Prozessoren (im PLCC68 Format), bis zu 8 MB Fast RAM (mit Standard SIMM72 Speichermodulen) und 2,5 Zoll IDE-Festplatten. Die Prozessortaktrate der Turbokarte kann bis zu 50 MHz eingestellt werden.

Die Wicher 500i Turbokarte entstand als universelle Lösung für Anwender, die hochgetaktete MC68000/MC68010 Amiga-Prozessoren verwenden wollen. (Stabile Konfigurationen, die bei 50 MHz laufen, wurden bestätigt, wenn sie mit dem Chip der MC68HC000 Serie gekoppelt sind. Leider ist nicht jede Einheit in der Lage, diesen Taktgeschwindigkeiten über längere Zeiträume auszuführen.) Zudem ermöglicht die Wicher 500i die Erweiterung des Amigas mit Standard 1/2/4/8MB 60ns SIMM72 FPM/EDO Speichermodulen und eine notwendige Schnittstelle für den Anschluss von 2,5 "IDE-Festplatten und SPI-Bus-ausgestatteten Modulen (z. B. RTC, Ethernet).

Merkmale
  • AmigaA500/A500+ kompatibel (tritt anstelle des original Prozessors)
  • PLCC68-Format 68000/68010 Chip-Unterstützung
  • Empfohlene Chip-Version: MC68HC000 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Folgende Prozessortaktraten werden unterstützt: 12,14,16,25,28,42,48,50 MHz
  • RAM-Kompatibilität: Industrie standard SIMM72 (FPM/EDO) 1-8MB, 60ns Speicher Module (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Amiga A600 kompatibler IDE Controller
  • SPI-Controller
Leistungswerte
  • Amiga 500 (Custom Kickstart 3.1, MC68HC000FN16 CPU mit @50MHz, scsi.device V46.0)
  • MIPS: ~4.43
  • Dhrystones: ~4245
  • IDE-Transferraten: ~3.1MB/s (using IdeFix97 ~5.8MB/s)
  • RAM-Transferraten: ~6.99MB/s

Die oben stehenden Ergebnisse wurden mit SysInfo 4.0, AIBB 6.5 erreicht.

Software
Die bereitgestellte Software erleichtert Ihnen Konfigurationsänderungen über CLI-Befehle bzw. das zusätzliche WicherBootMenu Modul ermöglicht die Erstellung von kundenspezifischen Kickstart Versionen (mit Remus-Programm). Das WicherBootMenu kann durch gleichzeitiges Drücken der linken Maustaste beim Einschalten oder Neustart des Amigas aufgerufen werden .

Wicher Liste der Optionen
VERSION - Zeigt die Versionsinformationen
STATUS - Zeigt die aktuelle Wicher Konfiguration an
LOAD - Lädt die Konfiguration von einer Datei
SAVE - Seichert die Konfiguration in eine Datei
CLK - Ändert die Prozessortaktrate
FASTMEM - (on/off) Aktiviert/Deaktiviert das FAST RAM
CFGRAM - Automatische Konfiguration des Speichercontrollers
IDE - (on/off) Aktiviert/Deaktiviert den IDE-Controller
SPI - (on/off) Aktiviert/Deaktiviert den SPI-Controller
RAS13 - (on/off) Aktiviert/Deaktiviert die Untersützung einer zusätzlichen Speicherbank (Doppelseitige Module).
BIGRAM - (on/off) Aktiviert/Deaktiviert unterstützt SIMM-Module von 16MB-128MB (Experimente Funktion)

Beispiel: wicher clk=28 RAS13=on  

Bitte beachten Sie!!!
Nicht jeder Prozessor bleibt stabil, wenn er übertaktet ist (d.h. mit höheren Geschwindigkeiten getaktet ist, als die von ihrem Hersteller vorgeschriebene Taktrate).

Die meisten SIMM72-Speichermodule sollten bei 12-28 MHz Taktraten korrekt funktionieren. Allerdings wird nicht jede Einheit ohne Fehler bei 42-50 MHz Taktrate arbeiten.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

A1000-Adapter f. Indivision ECS
Lieferzeit: 3-4 Tage
¤ 12,90
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
CD32 Erweiterungskarte
Lieferzeit: 3-4 Tage
¤ 59,95
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Willkommen zurück!
Hersteller